AGB

Lieferbedingungen:
Für alle Lieferungen gelten die am Liefertag gültigen Preise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Materialbedingte Änderungen behalten wir uns vor. Bei Menüs und Büfetts, die mehrere Bestandteile an diversen Speisen beinhalten, ist von uns nicht absehbar, ob eventuelle „Favoriten“ hervorgehen. Es ist durchaus möglich, dass diese frühzeitig fehlen. Lieferzusagen bezüglich der Uhrzeit werden wir nach besten Kräften einhalten, jedoch berechtigen eventuelle Zeitüberschreitungen nicht zum Auftragsrücktritt oder zur Rechnungsminderung.

Die Rückgabe von Platten, Geschirr und Zubehör sollte am darauffolgenden Werktag während unserer Laden-Öffnungszeiten (Montagnachmittag geschlossen!) erfolgen, spätestens jedoch innerhalb von zwei Werktagen. Nach drei Werktagen müssen wir die Ausfallkosten in Rechnung stellen. Ausnahmeregelungen können nach Absprache geltend gemacht werden.
Für Spülen von Geschirr etc., für die Entsorgung von Abfällen, für fehlendes, angeschlagenes oder beschädigtes Leergut (Geschirr, Behältnisse, Platten etc.) müssen wir die anfallenden Kosten in Rechnung stellen (bitte beachten Sie, dass wir den Spülservice nicht in Teilstücken berechnen können)! Beschädigtes Mobilar müssen wir mit dem Erstehungspreis berechnen!
Wir weisen darauf hin, dass wir bestelltes Geschirr, Gläser sowie Besteck von 2 Personen zählen lassen. Bitte überprüfen Sie uns bei Anlieferung. Spätere Reklamationen können wir nicht berücksichtigen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass bestelltes Mobilar, Gläser-, Besteck- und Geschirrteile sowie Dekomaterial, bei Lieferung oder Abholung, nicht mehr kostenlos storniert werden kann. Nicht innerhalb 4 Tage vor Auftrag abbestelltes Mobilar, Gläser-, Besteck- und Geschirrteile sowie Dekomaterial,  müssen in Rechnung gestellt werden! Im Bedarfsfall müssen wir bei Gläser-, Besteck- und Geschirrteile eine gerade Stückzahl liefern und berechnen! Bei der Angebotserstellung ist die Anzahl der angegebenen Tisch-Warmhaltegeräte (Bainmaries) nur geschätzt, deshalb kann sich die Anzahl erhöhen oder vermindern gegen Aufpreis!

Bei Serviceaufträgen fällt unter Umständen eine zusätzliche Fahrt durch einen Fahrer (gegen Berechnung) an, dies ist bei Erstellung des Angebotes im Voraus nicht immer absehbar! Der Fahrer wird in Rechnung gestellt. Für alle Lieferungen und Leistungen gilt: Genaue Abrechnung erfolgt nach Menge, Verbrauch und Zeit (bei Service und Fahrer ab und bis Stgt.-Heumaden)! Dies gilt insbesondere für die Berechnung der Serviceleistungen, Vlies, Lackfolie etc., da hier eine genaue Einschätzung – im Voraus – nicht möglich ist. Kerzen sind im Dekomaterial nicht enthalten; auch hier gilt: Genaue Abrechnung nach Menge und Verbrauch! Bei Samstag-Aufträgen gilt ab Mitternacht der Sonntag-Stundensatz!

Haftung und Schadenersatz:
Das Mietgut (inkl. unseres Geschirrs, Mobilars etc.) ist nicht versichert. Sobald wir am Veranstaltungs-ort eintreffen, ist der Besteller für das Mietgut verantwortlich. Bei Verlust oder Beschädigung haftet der Mieter bzw. Besteller. Dies gilt auch für Schäden, die durch höhere Gewalt versursacht werden, wie Brand-, Sturm-, Gewitter-, Hagel-, Diebstahl- und Vandalismusschäden.

Zahlungsbedingungen:
Die Rechnung ist ohne Abzug von Skonto innerhalb 10 Tagen nach Rechnungserhalt zu begleichen.

Bitte beachten Sie, dass eine Änderung der Menüfolge sowie die Änderung der Personenzahl des Geschirrs sowie Zubehörs, bis spätestens vier Werktage vor dem Liefertermin kostenfrei möglich ist.  Telefonische Änderungen sind nur bei Frau Sinn oder Frau Keiser möglich. 
Wir bitten um Verständnis, dass wir Bestelltes (z. B. Geschirr, Materialien etc.), bei kurzfristiger Stornierung in Rechnung stellen!

Bei Stornierung des Auftrages fallen Stornogebühren an:
5 Tage vor Lieferung in Höhe von 5 %, innerhalb von 3 Tagen in Höhe von 20 % und am Tag der Lieferung in Höhe von 100 % des Auftragsvolumens. Stornogebühren die uns unser Lieferant (z.B. bei Getränke- oder Geschirrlieferungen) in Rechnung stellt, werden zu 100 % in Rechnung gestellt!

Außerhaus-Beratung:
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir bei einer Außerhaus-Beratung unseren Service-Stundensatz in Rechnung stellen müssen.

Soweit unser Angebot. Wir würden uns über Ihren Auftrag sehr freuen und bitten um schriftliche Auftragsbestätigung (uns genügt die Beauftragung auf dem Angebot). Für Rückfragen stehen Ihnen jederzeit Frau Sinn oder Frau Keiser gerne zur Verfügung.